Doceomed - Logo
Flexible Kurszeiten für die Erste-Hilfe-Schulung.Buchen Sie jetzt einen Kurs.

Erste-Hilfe-Ausbildung bei DOCEOMED

Die Erste Hilfe Ausbildung ist Voraussetzung für die Führerscheinklassen C, CE, C1, C1E, D, DE, D1 und D1E. Die Ausbildung umfasst 9 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten. Jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat.

Zum Kurs bringen Sie bitte einen gültigen Lichtbildausweis mit.

Mehr Inforamtionen zu Erste-Hilfe-Ausbildung Grundausbildung Direkt zum Schulungsangebot

Dieser Kurs richtet sich ebenfalls an Führerschein Bewerber! Unsere Kurse finden i.d.R. Samstags und Sonntags statt!

Wo wir uns auch immer aufhalten – sei es am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Straßenverkehr – überall und zu jeder Zeit können wir plötzlich in Situationen geraten, in denen anderen Menschen nach einem Unfall unsere tatkräftige Erste-Hilfe brauchen. Insbesondere bei Notfällen können Sekunden entscheidend sein.

Erste-Hiilfe-Ausbildung

Inhalte der Erste-Hilfe-Ausbildung

  • eigene Sicherheit/eigenes Schutzverhalten; z. B. Absichern einer Unfallstelle vornehmen
  • den Notruf absetzen
  • Rettung aus einem Gefahrenbereich (auch Straßenverkehr)
  • Maßnahmen zur psychischen Betreuung und zum Wärmeerhalt durchführen
  • die Wundversorgung mit vorhandenen Verbandmitteln durchführen und bei Besonderheiten (Fremdkörper in Wunden, Nasenbluten, Amputationsverletzungen, Verbrennungen, Verätzungen) die ggf. notwendigen ergänzenden Maßnahmen ergreifen
  • bedrohliche Blutungen erkennen und entsprechende Maßnahmen durchführen
  • Maßnahmen bei Knochenbrüchen und Gelenkverletzungen durchführen
  • Kontrolle des Bewusstseins durchführen und Gefahren der Bewusstlosigkeit
  • Kontrolle der Atmung durchführen und Gefahren bei Atemstillstand
  • Stabile Seitenlage richtig anwenden und durchführen
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung durchführen
  • Einsatz eines Automatisierten Externen Defibrillators (AED)
  • Helmabnahme beim bewusstlosen Motorradfahrer (1- und 2 Helfer-Methode)
  • hirnbedingte Störungen erkennen und entsprechende Maßnahmen bei Schlaganfall und Krampfanfall durchführen
  • Atemstörungen erkennen und entsprechende Maßnahmen bei Atemwegsverlegungen und Asthma bronchiale durchführen
  • kreislaufbedingte Störungen erkennen und entsprechende Maßnahmen bei Herzinfarkt und Stromunfällen durchführen
  • Temperaturbedingte Störungen erkennen und versorgen
  • Vergiftungen erkennen und versorgen