Doceomed - Logo
Flexible Kurszeiten für die Erste-Hilfe-Schulung.Buchen Sie jetzt einen Kurs.

Erste-Hilfe im Sport bei doceomed

Für Sport-, Übungsleiter, Trainer und alle, die sportlich tätig und interessiert sind, bieten wir Erste-Hilfe-Kurse an. Neben dem normalen Erste-Hilfe-Kurs mit 8 Unterrichtsstunden, der für Sport,- Übungsleiter und Trainer Pflicht ist, bieten wir Ihnen eine spezielle Ausbildung mit dem Zertifikat „Erste Hilfe bei Sportverletzungen“ an.

Eine Ursache stellt die Entwicklung des Sportartenspektrums dar: Im Rahmen einer zunehmenden „Radikalisierung“, sprich koordinativ anspruchsvolle und verletzungsgefährdende Trend- und Extremsportarten, die vielfach von Untrainierten begonnen und oftmals nur für die Dauer einer Saison praktiziert werden, entwickelt sich ein wachsendes Verletzungspotenzial.

Verkomplizierend kommen die fortschreitend defizitären, sensomotorischen Fähigkeiten der heranwachsenden – und zunehmend übergewichtigen – Kinder und Jugendlichen hinzu. Auch Senioren entdecken Sportstätten in wachsender Zahl zum Zweck des Präventions- und Rehabilitationssports und trainieren nicht selten mit gesundheitlichen Risikofaktoren. Kommt es zu einer Verletzung, muss schnell Hilfe geleistet werden.

Sport treiben, aber bitte sicher!

Bewegung, Spiel und Sport fördern die Gesundheit und erhöhen die Lebensqualität. Diese positiven Aspekte können durch die individuell angepasste, trainingswissenschaftlich und sportpädagogisch zeitgemäße Gestaltung aller Trainingsmaßnahmen optimiert werden.

Trotzdem ist das Wissen um Sportverletzungen für Sportler/innen, Trainer/innen und Übungsleiter/innen sehr wichtig!

Erste Hilfe bei Sport­verletzungen – die Lerninhalte

Dieser Kurs richtet sich speziell an Sportleiter, Übungsleiter, Trainer und alle, die sportlich tätig und interessiert sind. Neben dem normalen Erste-Hilfe-Kurs mit 16 Unterrichtsstunden, der für Sport-, Übungsleiter und Trainer sowieso Pflicht ist, bieten wir Ihnen eine spezielle Ausbildung mit dem Zertifikat „Erste Hilfe bei Sportverletzungen“ mit folgenden Lehrinhalten:

  • Anatomie und Physiologie des Bewegungsapparates
  • Erkennen und Beurteilen von Verletzungen des Bewegungsapparates
  • Richtige Erste Hilfe bei Verletzungen des Bewegungsapparates
  • Ruhigstellung von Knochenbrüchen
  • Lagerungen bei Wirbelsäulen- und Beckenverletzungen
  • Erste Hilfe bei Kopfverletzungen
  • Erste Hilfe bei Atem- und Kreislaufstörungen
  • Notfalltraining